· Herkunft ·

Im 17. und 18. Jahrhundert war es unter den jungen Leuten der wohlhabenden britischen Familien ein beliebter Brauch, eine Reise durch Europa zu unternehmen, um ihren Verstand zu öffnen und die Kultur, Sprache, Geographie und Kunst anderer Länder zu erlernen. Es handelte sich dabei um eine lebenswichtige Erfahrung, die The Grand Tour genannt wurde.

Mit der Zeit verbreitete sich dieser Brauch unter den jungen Leuten anderer europäischer Länder, zu denen sich später Reisende aus allen Ecken des amerikanischen Kontinents gesellten, die ihre eigenen Wurzeln und den Ursprung der westlichen Zivilisation kennen lernen wollten.

Heute, im 21. Jahrhundert, und dank der neuen Technologien und der Fortschritte in Sachen Transportmittel, haben Reisende jeden Alters und aus jedem Land der Welt die Möglichkeit den Geist dieser ersten Reisen in einer modernen und spannenden Version der Grand Tour nachzustellen.